Rauchen: Verschmutzung verringern - CDU Antrag umgesetzt

Rauchen schadet nicht nur der Gesundheit sondern oftmals auch der Umwelt. Das achtlose Entsorgen von Zigarettenkippen auf öffentlichen Straßen und Wegen ist eine Umweltverschmutzung, die viele Raucherinnen und Raucher selber nicht als solche wahrnehmen.

Um einen Anreiz zu geben, die Umwelt zu schonen und gleichzeitig die Sauberkeit der Bürgersteige in der Carolus-Magnus-Straße zu fördern, hatte auf Anregung des CDU-Ortsverbandes Übach die CDU-Fraktion im Rat der Stadt einen Antrag eingebracht. Sogenannte Sicherheitsaschenbecher sollten an den Eingangsstraßen zur Carolus-Magnus-Straße, wie Lessingstraße und Robert-Koch-Straße, angebracht werden. Diesem Antrag folgten alle der im Rat der Stadt Übach-Palenberg vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften einstimmig.

Bei einem im September diesen Jahres stattgefundenen Ortstermin, an dem von Seiten des Städtischen Technischen Betriebes Herrn Plum teilnahm, konnte CDU-Ortsverbandsvorsitzender Walter Junker seine Wunschvorstellungen zur Anbringung der Sicherheitsaschenbecher erläutern. In der letzten Woche wurden diese, der allgemeinen Sauberkeit dienenden Aschenbecher, an neuralgischen Punkten angebracht. Zudem wurden die in der Carolus-Magnus-Straße befindlichen und über 25 Jahre alten Abfallbehälter gegen moderne Typen ausgetauscht. Diese besitzen jetzt auch die Möglichkeit, Zigarettenkippen umweltverträglich zu entsorgen. Es ist zu hoffen, dass diese neuen Angebote zur Sauberhaltung der Straße von Raucherinnen und Rauchern angenommen werden.

Umweltschutz ist eine Sache, zu der alle – und dies oftmals auch ohne großen Aufwand - beitragen können. Und sei es nur, etwas achtsamer bei der Entsorgung von Restabfällen und Kippen in Straßen und auf Plätzen zu sein.

Veröffentlicht: 10.11.2020 11:11

Autor: Walter Junker

Letzte Änderung: 10.11.2020 11:11