Anträge der Fraktion

Corona-Folgen: Vereine Entlasten

Entlastung von Vereinen in den folgen von Corona

Fahrbahnverengung Geilenkirchener Str.

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, ob die vorhandenen Fahrbahnverengungen in der Geilenkirchener Straße noch weiter verengt werden können.
Bei einem positiven Prüfergebnis wird die Verwaltung beauftragt, diese Maßnahme umzusetzen.

Mobilfunkkonferenz

Schnellstmöglich sollen alle Mobilfunkanbieter sowie sonstige erforderliche Personenkreise an einer Mobilfunkkonferenz teilnehmen. Ziel ist die Mobilfunknetzabdeckung in Übach-Palenberg quantitativ und qualitativ nachhaltig zu verbessern und zukunftsorientiert weiterzuentwickeln.

neue Bäumen Heerlener Straße

Bei der Baumpflanzung sollen Baumarten berücksichtigt werden, die hierfür nach heutigen Erkenntnissen besonders geeignet sein sollen (z. B.: Amberbaum, Kugelakazie, Rotdorn) Die Entscheidung, soll aufgrund fachlicher Kompetenzen durch den Technischen Betrieb und Rücksprache mit den Anwohnern geschehen

Kauf von Blühwiesensamen für interessierte Bürgerinnen und Bürger

Kauf von Blühwiesensamen für interessierte Bürgerinnen und Bürger 

Aktion der Deutschen Telekom „Wir jagen Funklöcher“

Aktion der Deutschen Telekom „Wir jagen Funklöcher“

Drempel Otto-von-Hubach-Straße in Verbindung zur Johanniterstraße

Auf der Otto-von-Hubach-Straße in Verbindung zur Johanniterstraße werden drei Drempel (Bremsschwellen) errichtet.

Installation einer „Kroetsch“ als Denkmal

Kröte für den Brunnen am Place de Rosny sous Bois

Ehrenbürgerschaft für Herrn Walter Pötter

Der Rat möge Herrn Walter Pötter, zum Ehrenbürger der Stadt Übach-Palenberg ernennen.

Namensvergabe für das Vereinshaus im Marienberg

Der Rat der Stadt Übach-Palenberg möge beschließen, das bisher namenlose Vereinshaus in Marienberg möge zukünftig „Benno-Werth-Haus“ benannt werden.

Schilder an den Stadteingangsstraßen

Der Rat der Stadt Übach-Palenberg möge beschließen, die bisher an den Einfallstraßen von Übach-Palenberg angebrachten Schilder „Übach-Palenberg hat kein Platz für Rassismus“, in positiv wirkende Schilder mit den folgenden aufgeführten Texten zu ersetzen.

Straßenbenennung Stellmacherstraße

Im Gebiet zwischen Hovergracht, Talstraße und Friedrich-Ebert-Straße wird im Rahmen der Bebauung eine Straße erstellt. Diese soll „Stellmacherstraße“ benannt werden.

Dauerhafte Sicherstellung der wohnortnahen hausärztlichen Versorgung

Wir wollen auch zukünftig die wohnortnahen hausärztlichen Versorgung sicherstellen.

Straßenbenennung Thornwiese

die Fraktion der CDU im Rat der Stadt Übach-Palenberg regt an, die im o. a. Bebauungsplan ausgewiesene Straße „THORNWIESE“ zu benennen.

Schaffung einer Blühwiese im Naherholungsgebiet

Anlegen einer Blühwiese im Naherholungsgebiet:
Der BUND und die Naturschutzverbände warnen seit vielen Jahren vor dem Insektensterben in Deutschland.

Blühwiesensamen für Bevölkerung

Es sollen Tütchen mit Samen Blühwiesen im Wert von ca. 250,00€ angeschafft und zur kostenlosen Mitnahme im Bürgerbüro ausgelegt werden.

Wasserspender Rathausplatz

Einen Wasserspender auf dem neuen Rathausplatz wünschen wir uns!

Ehrung der Freiwilligen Feuerwehr

„Besondere Ehrung“ der Freiwilligen Feuerwehr unserer Stadt für unermüdlichen Einsatz, insbesondere während der lang andauernden Trockenperiode des Jahres 2018 mit vielen großflächigen Einsätzen.

Radweg Scherpenseel

Der Rat der Stadt Übach-Palenberg bzw. der hierfür zuständige Fachausschuss beschließt die Optimierung der Radwege bzw. der Radwegmarkierungen im Bereich des Ortsteils Scherpenseel.

Behindertengerechter Rundweg in der Teverener Heide

Errichtung eines behindertengerechten Rundwegs im Bereich Scherpenseel der Teverener Heide.

Artenschutzprüfung Wohnbauflächenentwicklung Marienberg

1.    Die Verwaltung wird beauftragt, betreffend Rahmenplanung Wohnbauflächenentwicklung Marienberg, zunächst eine umfängliche Artenschutzprüfung durchzuführen.
2.    Die Verwaltung wird beauftragt, die Ergebnisse der Prüfung dem Ausschuss für Bauen, Stadtentwick-lung und Ordnung (BSO) zur weiteren Diskussion über die Wohnbauflächenentwicklung Marienberg vor-zulegen.

Akteneinsicht Waubacher Weg

die Fraktion der CDU im Rat der Stadt Übach-Palenberg stellt auf der Grundlage von § 55 (4) der Gemeindeordnung des Landes Nordrhein-Westfalen den Antrag auf Akteneinsicht in alle Grundstückverträge des Waubacher Weges einschließlich des zugehörigen Schriftverkehrs und Nebenakten.
 

Antrag Bürgerkoffer

Die Verwaltung prüft, ob der Einsatz eines sogenannten „Bürgerkoffers“ in Übach-Palenberg im Rahmen von „Hausbesuchen“ von Verwaltungskräften sinnvoll ist.

Bahnverbindung Aachen – Düsseldorf / Anhebung der Taktfrequenz

Die Verwaltung wird gebeten alle notwendigen Schritte zu unternehmen, damit die Taktfrequenz der in der Nacht in Übach-Palenberg haltenden Personenzüge angehoben wird.

Nutzung von Freiflächen durch Kindergärten

Begründung:

Aus Gesprächen mit einigen Kindergartenleitungen haben wir erfahren, dass Kinder heutzutage vermehrt keine Vorstellung davon haben, wie Gemüse und Früchte durch landwirtschaftliche Arbeit „produziert“ werden. Es fehlt den Kindern und auch Jugendlichen oftmals an entsprechenden „eigenen Erfahrungen“. Eine Förderung der ökologischen Wahrnehmung von Kindern im Vorschulalter ist u. E. sinnvoll und erstrebenswert.

Erstellung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Roermonder Straße / Friedrich-Ebert-Straße

Die Verwaltung wird gebeten, in Zusammenarbeit mit den zuständigen oder mitwirkungsrelevanten Dienststellen, die Möglichkeit der Erstellung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Roermonder Straße / Friedrich-Ebert-Straße zu prüfen und auf die Realisierung hinzuarbeiten.

Änderung an der Geilenkirchener Straße

Die Verwaltung wird gebeten, in Zusammenarbeit mit dem Straßenverkehrsamt des Kreises Heinsberg bzw. sonst zuständigen oder mitwirkungsrelevanten Dienststellen, eine Verbreiterung der Durchfahrt zwischen Bürgersteig und Querungshilfe an Geilenkirchener Straße in Höhe von Hausnummer 58 einzuleiten.